Fachseminar "Sterben und Tod"

“Der Tod gehört zum Leben” - Diese so leicht dahergesagte Feststellung gewinnt in manchen Situationen eine ganz existentielle Bedeutung.

Wer im persönlichen, privaten oder beruflichen Bereich mit dieser Realität konfrontiert wird, wird sich dieser Wahrheit stellen müssen: Nichts ist so sicher wie der Tod. Wegschauen und Tabuisieren kann da nicht die letzte Lösung sein.

Die Seminarwoche auf dem Kupferberg sieht die Vermittlung des Themas "Sterben und Tod" auf unterschiedlichen Ebenen vor. Neben der ethischen, medizinisch-wissenschaftlichen und pflegerischen Dimension wird vor allem auch die persönliche Auseinandersetzung mit der Thematik nahe gelegt.

Die Seminarwoche auf dem Kupferberg bietet Abstand zum Alltag und sollte als Chance verstanden werden, sich dem Thema Sterben - Tod persönlich zu nähern.

Die Arbeitsweisen beinhalten u.a. Methoden wie Gespräche, Filmbesprechung, Elemente der kreativen und meditativen Vertiefung.

Kursleitung:

Team der Jugendbildungsstätte Kupferberg

Teilnehmer:

SchülerInnen aus Pflegeberufen (z.B. Fachrichtung Krankenpflege, Altenpflege, ...) oder andere feste Gruppen

Termine:

auf Anfrage, (Dauer: 4 Tage, z.B. Mo bis Do)

Kosten:

auf Anfrage

Anfrage per Mail an Frau Koch (Leiterin)

oder telefonisch (05231) 612-0