Habt den Mut an euren eigenen Zielen festzuhalten

Hallo ihr Lieben,

vor ein paar Tagen wurde mir eine Geschichte erzählt, die ich so schön fand, dass ich sie gerne mit Euch teilen möchte. Diese Geschichte handelte von Fröschen. Da ich leider nicht genau weiß, von wem diese Geschichte stammt, werde ich sie so gut es geht nacherzählen.

„Eines Tages entschieden die Frösche ein Wettlaufen zu veranstalten. Um es besonders schwierig zu machen, legten sie als Ziel fest auf den höchsten Punkt eines großen Turmes zu gelangen.

Am Tag des Wettlaufs versammelten sich viele andere Frösche um zuzusehen. Es war jedoch so, dass keiner von den zusehenden Fröschen daran glaubte, dass tatsächlich einer der teilnehmenden Frösche die Spitze des Turms erreichen könne. Anstatt die Läufer anzufeuern riefen sie: „Das schafft ihr nie, es ist einfach Unmöglich! Ihr Armen, ihr werdet alle herunterfallen!“

Zuerst schien es wirklich so, als sollten die Zuschauer mit ihren Kommentaren Recht behalten, denn nach und nach gaben alle Frösche auf während die anderen immer weiter riefen. Es gaben alle auf. Alle bis auf einen. Der kletterte unbeirrt weiter, solange bis er es irgendwann als einziger bis ans Ziel schaffte.

Alle Frösche waren überrascht und konnten es nicht glauben. Wie war das möglich? Erst als einer der Frösche den Sieger ansprach, um ihn zu fragen, wie er es geschafft hatte zu gewinnen, merkten sie, dass dieser Frosch taub war…“

Mir persönlich gefällt diese Geschichte so gut, weil sie einem auf so wunderschöne Art und Weise nochmal vor Augen führt, dass es manchmal einfach das Beste ist, wenn wir auf unsere eigene innere Stimme hören.

Der taube Frosch hat es an das Ziel geschafft, weil er sich ganz auf seinen Willen es ans Ziel zu schaffen konzentrieren konnte. Er wurde nicht wie die hörenden Frösche von den Stimmen der anderen beeinflusst. Wir sollten also die Stimmen der anderen nicht so laut werden lassen, dass wir unsere eigene Stimme nicht mehr wahrnehmen.

Außerdem finde ich an der Geschichte toll, dass sie zeigt, dass Schwächen, die wir haben auch Stärken sein können. Der eine Frosch unterscheidet sich von den anderen Fröschen nur dadurch, dass er nicht hören kann. Das könnte man als einen Nachteil betrachten. Tatsächlich brachte es dem Frosch in der Geschichte aber einen Vorteil, weil er dadurch etwas geschafft hat, was sonst keiner konnte. Es kommt also immer auf den Blickwinkel an, ob etwas positiv oder negativ ist, leicht oder schwer, und so weiter…

Manchmal ist es also vielleicht gar nicht so schlecht, wenn wir die allgemein geltenden Ansichten hinterfragen oder die bestehenden Denkmuster durchbrechen und den Mut dazu haben neue Denkweisen zu entwickeln.

Also habt den Mut an euren eigenen Zielen festzuhalten und ändert vielleicht mal den Blickwinkel!

Lara