#Klimawandel

#Augenauf #Schöpfungbewahren #Klimawandel

Hey,

heute soll es mal wieder um unsere Erde gehen. Oft nehmen wir sie als selbstverständlich hin, kümmern uns gar nicht darum, was mit ihr passiert und doch brauchen wir sie unbedingt.

Während des Survival- Wochenendes vom 3.-5. Juni sind wir durch viele Waldstücke gekommen und haben die Schöpfung auf intensive Weise erfahren. Und obwohl man denkt, dass abseits der Wege reine Natur zu finden sei, stimmt auch das nur begrenzt. Tatsächlich sind uns selten andere Menschen begegnet, aber deren Müll haben wir noch gefunden.

Das Video zeigt richtig gut, wie sehr wir unsere Erde brauchen und wie undankbar wir mit ihr umgehen. Und auch ich habe mal gedacht, dass man als einzelner daran auch nichts ändern kann.

Aber wenn man nur hinter der Idee steht, diese Welt mit Respekt
zu behandeln und die Schöpfung zu bewahren, dann macht schon diese Haltung einen Unterschied. Denn auch die Politik kann wenig tun, wenn die Wähler weiterhin einen Standard leben wollen, der nicht mit einer langfristigen Existenz der Erde in Einklang zu bringen ist.

Also, bitte, steht hinter der Schöpfung. Und behandelt sie so gut, wie ihr könnt.

Wenn das Sprichwort stimmt: „Wie man in den Wald ruft, so schallt es heraus“ , dann möchte ich die Antwort unseres Planeten am liebsten gar nicht hören.

Philip