5. „Miniday“ auf dem Kupferberg

Jubelnd zieht eine Gruppe Kinder und Jugendlicher hinter der 11-jährigen Lina her und feuert sie lautstark mit ihrem Namen an. Lina trifft auf den 15-jährigen Antonio, der auch eine große Fanschar hinter sich herzieht und spielt mit ihm ein Duell „Schnick, Schnack, Schnuck“. Mit diesem Warm up Spiel „Fan“ startete der 5. Ministranten-Teamtag in der Jugendbildungsstätte Kupferberg in Detmold, zum ersten Mal in Kooperation mit dem Dekanat Bielefeld-Lippe.

79 Ministranten aus Detmolder, Bielefelder und Lügder Gemeinden nahmen teil und vertieften an erlebnisreichen und kreativen Stationen ihr Wissen rund um ihren Dienst am Altar.

Durch die Verbindung von alltäglichen Situationen und den Aufgaben der Ministranten wurde versucht, manche Aufgaben noch fassbarer zu machen. Wie beWEGE ich mich und was bedeutet das für meinen Einzug in die Kirche? Wofür bringe ich Opfer und wie bewältige ich die Gabenbereitung? Welche Haltungen nehme ich ein und wie lässt mich das im Gottesdienst „sitzen, knien und stehen?“

Zum Abschluss des Teamtages fanden sich dann alle in der Kapelle der Jugendbildungsstätte zu einem gemeinsamen Gottesdienst ein. Dieser wurde von Dechant Klaus Fussy gehalten. Besonders im Hinblick auf die pastoralen Räume bot der Ministranten-Teamtag am Kupferberg die Möglichkeit in den Austausch mit Ministranten anderer Gemeinden zu treten und ihre Ministrantenaufgaben noch einmal von ganz neuen Seiten zu entdecken.