Öffnet Eure Augen

#WerBinIch #Schöpfungbewahren #Neu

Hallo zusammen,
ihr wundert euch bestimmt wer hier gerade schreibt. Um das klar zu stellen: mein Name ist Pia, und ich bin eine der zwei neuen FSJ-lerinnen hier auf dem Kupferberg und bin seit dem 01.09.2018 hier. Ich bin 18 Jahre alt und komme aus Paderborn.

So, das zu meiner Person. Und jetzt zum eigentlichen Thema.

Als ich eben so am Schreibtisch gesessen habe, ist mir beim morgendlichen Blick aus dem Fenster erstmal aufgefallen, wie schön doch die Bäume schon aussehen. Ok, wir haben Oktober aber bei den jetzigen Temperaturen denkt man noch gar nicht an den Herbst, oder?
Aber, habt ihr mal bewusst aus dem Fenster geguckt? Euch angeschaut wie sich die Natur verändert? Wie wunderschön die Farben der Blätter leuchten, wenn sie von der Sonne angestrahlt werden?
Ich nämlich auch nicht, aber ich werde es in nächster Zeit öfter machen. Denn es ist faszinierend wie schnell und gleichzeitig auch wie schön sich die Natur oder auch andere Dinge verändern.

Es passiert schnell, dass wir unser Leben langweilig finden, dabei ist es doch so voller Dinge die vor unserer Nase passieren, die wir aber einfach nicht sehen. Eigentlich schade.
Deshalb: guckt bewusster auf die unscheinbaren Dinge die ablaufen. Auf Dinge die für uns selbstverständlich erscheinen. Selbstverständlich ist nämlich überhaupt nichts.

Haltet eure Augen offen. Und gebt eure Sicht weiter an Andere – die ihre Augen noch verschlossen halten. Wir leben nun mal in einer Gesellschaft, in der viele Menschen mit einem Tunnelblick durch die Welt rennen und nur an sich selbst und ihren eigenen Erfolg denken.
Schätzt das was ihr habt, und lebt bewusster mit einer offenen Einstellung gegenüber jedem und allem was um Euch herum passiert. Es kann Euch nur gut damit gehen.

Bis bald mal,
Pia