Schließung der Jugendbildungsstätte Ende Juni 2021

Personelle und wirtschaftliche Gründe aus-schlaggebend – Großes Bedauern bei Träger, Mitarbeiterinnen, Mitarbeitern, Kooperationspartnern und Gästen!

Das Institut St. Bonifatius hat nach einem mehrjährigen Prozess entschieden, die Trägerschaft der Jugendbildungsstätte Kupferberg aufzugeben. Schon im Jahr 2017 wurde seitens des Trägers der Beschluss gefasst, nach einem neuen Träger, bzw. einer Alternativnutzung für die Gebäude der Ein-richtung zu suchen.

Dieser Entscheidung war seit 2014 ein begleiteter Zukunftsprozess gemeinsam mit Mitarbeitern und Vertreterinnen des Trägers vorausgegangen. Die Ergebnisse zeigten deutlich, dass ein wirtschaftlicher Betrieb aus eigenen Mitteln für das Institut als Träger langfristig nicht möglich ist.

Gespräche mit dem Erzbistum Paderborn und dem BDKJ Diözesanverband Paderborn eröffneten Perspektiven und Unterstützung bei Aufschiebung der Schließung bis 2021, um mehr Zeit für den Suchprozess zu gewinnen. Allerdings konnte niemand ahnen, dass in diese Zeit eine folgenschwere Corona-Krise fallen würde.

Seit der Einweihung der Jugendbildungsstätte am Pfingstfest 1964 haben Mitglieder des Säkularin-stituts St. Bonifatius, in späteren Jahren zunehmend gemeinsam mit Mitarbeiterinnen, Mitarbeitern, Honorarkräften und Ehrenamtlichen mit großem Engagement die Jugendbildungsstätte aufgebaut und 56 Jahre lang betrieben.
Es tut uns sehr leid um die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen, für die der ‚Kupferberg‘ ein geistlicher ‚Ort der Nichtalltäglichkeit‘ ist und für alle, die mit uns gemeinsam arbeiten. Wir hoffen auf tragbare Lösungen für alle Beschäftigten, die unmittelbar von der Schließung im kommenden Jahr betroffen sind.

Im Ringen um die Entscheidung seitens des Trägers hat sich gezeigt, dass vor allem die großen In-vestitionen für dringend notwendige Sanierungen und Brandschutzmaßnahmen in keinem Verhältnis stehen zur Wirtschaftlichkeit der Einrichtung.

Für die weitere Nutzung der Gebäude gibt es noch keine endgültige Entscheidung. Derzeit finden kooperative Gespräche mit dem Kolpingbildungswerk statt, das aktuell prüft, ob ein neues Projekt für junge Menschen in seiner Trägerschaft an diesem Ort entstehen kann.

Bis zum 30.06.2021 bleiben bereits gebuchte Termine bestehen. Auch neue Buchungen sind bis dahin möglich und können gemäß den Vorgaben der Corona-Bedingungen durchgeführt werden

Brigitte J. Kulüke
(Institutsleiterin)

Träger der Jugendbildungsstätte Kupferberg:
Institut St Bonifatius
Auf dem Kupferberg 1
32758 Detmold

.